2008 – 2014 ÜBER WASSER GEHEN

ÜBER WASSER GEHEN ist ein interkommunales Ausstellungsprojekt, bei dem künstlerische Interventionen zu einem Teil des ökologischen Umbauprozesses des Flusses Seseke in der Hellwegregion wurden. Umformung und Transformation von Landschaft sind der geografische und thematische Bezug einer Kunstroute entlang der Seseke und ihren Zuflüssen, die im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 mit zwölf künstlerischen Positionen realisiert wurde. Die Ausstellung ÜBER WASSER GEHEN fand statt vom 13. Juli bis 26. September 2010 als gemeinsames Kulturprojekt der sechs beteiligten Kommunen Lünen, Bergkamen, Kamen,  Bönen, Unna und Dortmund, des Kreises Unna, des Lippeverbandes und RUHR.2010. Kuratorin ist Billie Erlenkamp.

Direkt zur der Website von “Über Wasser gehen”